Trauerfloristik

Das wichtigste Werkstück in diesem Bereich ist der Trauerkranz. Er ist dazu bestimmt, des Hinterbliebenen Trauer, aber auch gleichzeitig seiner Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass es sich um eine Verabschiedung und nicht um eine Trennung handelt. Der Trauerkranz ist das Sinnbild der Unendlichkeit, ohne Anfang und ohne Ende. In Verbindung mit dem pflanzlichen Material verdeutlicht er, dass das Irdische, das Materielle sterben und gehen muß, damit das Geistige seine Verbindung mit dem Ewigen eingehen kann. Wir versuchen im Gespräch für diesen traurigen Anlass einen würdigen Abschied mit Blumen zu gestalten.

Auch der Sargschmuck ist ein wichtiges Element um den Hinterbliebenen den schmerzhaften Anblick des Sarges zu mildern und den Verstorbenen zu würdigen. Oft wird eine Lieblingsblume des Toten verarbeitet, aber man kann auch mit der Farbe vieles ausdrücken, wie zum Beispiel Weiß für die Hoffnung auf ein anderes Leben im Licht, und Rot für die Liebe über den Tod hinaus steht. Der Blumenschmuck wird seitlich nach unten und nur ein wenig in die Höhe gearbeitet, damit die Blumen den Sarg umhüllen.

Auch andere Werkstücke werden hergestellt als Verabschiedung vom Verstorbenen, zum Beispiel bezeichnet man das Herz als Symbol für die Liebe zu dem Toten.

Auch das Kreuz steht für die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tode. Es kann auch als Sargschmuck verwendet werden um ein tröstliches Zeichen für die Überwindung des Todes durch die Auferstehung zu setzen.

Der letzte Blumengruß sollte würdig dem Anlass sein und wir versuchen Ihnen in der Gestaltung des Abschiedes zur Seite zu stehen.

HOME